Anschauliche Kulturgeschichte

Imperium Romanum

Architektur mit Architekturen war ein Gestaltungsprinzip der Ausstellung „Imperium Romanum – Roms Provinzen an Neckar, Rhein und Donau“ des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg. Alltagsszenen mit Experimental-
archäologen als Darstellern nutzen dieses gut bearbeitete Feld der Forschung für eine hohe Anschaulichkeit. In kurzen Filmsequenzen wurden die erzählenden Szenen lebensgroß in die Architektur der Ausstellung projiziert. Ein schlüssiges inhaltliches Konzept und eine didaktisch aufbereitete Ausstellungsgrafik ergänzten die Präsentation. Dieter Kapff, Stuttgarter Zeitung, sah in der Ausstellung „anderthalb Stunden spannender, unterhaltsamer und ungewöhnlich anschaulicher Kulturgeschichte, die selbst den weniger geschichtsbewussten Besucher immer wieder aufs neue fesseln kann. Eine gute Mischung verschiedener Präsentationsformen trägt dazu bei: Von den klassischen Vitrinen, Informationstafeln und Karten über zahlreiche Modelle und Nachbauten bis zu Filmsequenzen, lebensechten Darstellungen und Inszenierungen.“

Projekt
Imperium Romanum – Roms Provinzen an Neckar, Rhein und Donau, Große Landesausstellung
Baden-Württemberg 2005

Auftraggeber
Archäologisches Landesmuseum
Baden-Württemberg

Projektumfang
Konzeption, Gestaltung, Realisierung

bwd
  Image 1/14  
fwd